Sprache

Aktuelles

Underdog filmfest 2007

Das underdog filmfest 2007 beginnt am Mittwoch dem 25. April und findet bis
Sonntag dem 29. April  an Orten verschiedenster Kultur und Kunstinitiativen in Wien statt.

2006 setzte sich das Filmprogramm aus Beiträgen aller Genres zusammen. Auch 2007 werden alle rechtzeitig eingesendeten Filme oder Kurzfilme gezeigt. Einzige  Zugangsbeschränkung obliegt auf  Beiträge mit  rassistischen, sexistischen oder homophoben Inhalten.
 
Idee des Festivals ist es nach wie vor Filmschaffenden die Möglichkeit zu bieten, aus dem Schatten der Anonymität zu treten. Im underdog filmfest gibt es keinen Wettbewerb und folglich keinen Preis zu gewinnen. Es besteht jedoch die Möglichkeit eigene Arbeiten zu zeigen, sich über die Möglichkeiten des Filmemachens auszutauschen, Netzwerke zu schaffen und sich Ideen und Anregungen zu holen. Es wird wieder ein Rahmenprogramm geben, das Wissenswertes und Experimentelles anhand von Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden vermittelt.

Das underdog filmfest will auch in den kommenden Jahren als "Kino in Bewegung" an den verschiedensten Orten in Zusammenarbeit mit Projekten und anderen Festivals projizieren. Denn es versteht sich nicht nur als Festival, sondern auch als agierende open source während des Jahres.

Wer Lust und Laune verspürt selbst am Festival mitzuwirken, selbst ein Filmfestival planen zu wollen, oder die Idee des underdog weiter tragen möchte, bitten wir mit uns in Kontakt zu treten.